SPUR-WERK
SPUR-WERK - beziehungsorientierte Hundeerziehung - sozial orientierte Fährtenarbeit -  Aachen - Eifel - Stolberg - Baesweiler - Eschweiler Kerstin Raupach - mobil: 0151-22282484 - email: info@spur-werk.de
Welpengruppe
Gruppenangebote
Einzelberatung
Angebot
individuell - spezifisch - flexibel 
Bei SPUR-WERK lernen Sie den vertrauensvollen und empathischen Umgang mit Ihrem Hund. Im  Vordergund steht dabei die Freude an der gemeinsamen Arbeit - die sich an den biologisch  festgelegten Bedüfnissen eines sozialen Beutegreifers orientiert:  Einbindung in ein soziales Gefüge Stabile Strukturen Lernen in einem sinnhaften Kontekt spannende Erkundungstouren mit Möglichkeiten zur gemeinsamen Ersatz-Jagd Entfaltung des jagdlichen Potentials Ich schätze jedes Mensch-Hund Team in ihrer eigenen Persönlichkeit und unterstützen Sie auf Ihrem  Weg, ihren Hund zu verstehen und ein Verständnis für seine Bedürfnisse zu entwickeln.   Wichtige Pfeiler dabei sind: Kommunikationsmöglichkeiten, Talente und Kompetenzen Ihres Hundes kennen zu lernen und zu  fördern. Desweiteren gehört die Bereitschaft zur Selbstreflexion der eignen Bedürfnisse,  Kommunikation und Zielsetzung dazu, um eine harmonische Beziehung und eine innere Haltung zum  anvertrauten Sozialpartner Hund entwickeln zu können.  Neben der praktischen Ausbildung ihres Hundes und Ihnen vermittel Ich ein umfassendes  theoretisches Wissen. Dies erfolg im Rahmen von Einzelberatung, Gruppenangebote,  Themenabende und Seminare.  
Die Einzelberatung bietet Raum für: intensive Bearbeitung von spezifischen Themen wenig Ablenkungsreize als Vorbereitung für die Gruppenarbeit speziele jagdlichhe Themen ( Nasenarbeit, Fährtenarbeit, Hetzjagd) Arbeit an Stress und Ängsten kontrollierten Hundebegegnungen Leinenführung
Die Gruppenanbebote richten sich an Mensch/Hund Teams, die bereits Erlerntes in Anwesenheit  anderer Teams weiter festigen möchten. Es bietes sich so die Gelegenheit in unterschiedlichen  Situationen zu trainieren - der geschütze Rahmen bleibt dabei erhalten. Vorraussetzung für die  Gruppenteilnahme ist ein Erstgespräch zur Einschätzung des Mensch/Hund Teams.  .
Alltagsgruppe
Abschalttraining
moderiertes  Welpenspiel in einem  kleinen, geschützen  Rahmen  Kontakte zu  erwachsenen Hunden Beschäftigung des  Menschen mit den  Bedürfnissen seines  Hundes Alltagsberatung  der Welpe als kleiner  Weltenentdecker( neue  Sinneserfahr-ungen:  Untergründe,  Geräusche etc.) kleine Gruppen
Die Schwerpunkte dieser Gruppe sind: kontrollierte Menschenbegegnungen kontrollierte Hundebegegnungen gemeinsame Beschäftigung ( Ersatzjagd) bekannte Trainingsorte unbekannte Trainingsorte Integration des Gelernten in den Alltag kleine Gruppen
Ziel des Abschalttrainings: Erwartungshaltung des Hundes ändern Lernen auch in reizstärkerer Umgebung zur Ruhe zu kommen Abstände  zu anderen Teams werden individuell angepasst Es können Alltagsprobleme besprochen werden Mitzubringen sind: Decke und Kauartikel kleine Gruppen
Copyright © 2016 SPUR-WERK. Alle Rechte vorbehalten.